zum Herunterladen

BODENAMPEL PRG.LED

BESCHREIBUNG:

Warnungs- LED-BODENAMPELN PRG.LED sind LED-Leuchten direkt in der Straße eingelassen und im Fall der Aktivierung emittieren sie das Licht senkrecht zur Fahrrichtung im Raum vor dem Fußgängerüberweg, womit sie ein klares Signal dem umgebenden Verkehr geben, dass sich im Fahrweg der Fahrzeuge ein Fußgänger oder jegliche Kollisionsgefahr befindet.

Bodenampel PRG.LED besteht aus einem massiven tragenden Teil erstellt aus gefrästem Duralmaterial in einer zylindrichen Form (Hülle) und einer separaten Elektronik mit integriertem LED Licht.

TRAGENDER TEIL DER BODENAMPEL - HÜLLE ist so angefertigt, um der gesamten Leuchte maximale Integrität zu gewährleisten und dadurch den maximalen Widerstand vor den Auswirkungen von äußeren Einflüssen und mechanischer Beanspruchung. Die Hülle ist so angefertigt, dass sie für maximalen Schutz der Leuchte vor Beschädigung sorgt – z.B. scharige Winterdienstfahrzeuge. Bei Leuchtenverankerung werden spezielle Kleb- und Dichtstoffen verwendet, deren Temperatur der Verarbeitung und Abbinden in der Regel min. 5-10 C ° ist.


Illustrationsfoto LED Bodenampel PRG.LED

ELEKTRONIK DER LEUCHTE – ist so konstruiert, dass eine gleichmäßige Verteilung des Stromverbrauchs und dadurch auch eine gleichmäßige Lichtstärke der integrierten LED Modulen gewährleistet wird, auch bei Schaltung der Leuchte in eine größere Gruppe bei einer Einspeisung. Der Austausch der Elektronik wird durch das Auslösen spezieller nicht standarden Edelstahlschrauben durchgeführt.

TECHNISCHE DATEN:

  • Maßen der LED - Bodenampel ø130mm x 60mm
  • Gewicht 1.7 kg
  • Höhe über der Straßenoberfläche max. 3 mm
  • Beständigkeit der Hülle bis zu 25 Tonnen
  • Anschlussleistung 12 - 24V DC, Deckung IP68
  • Lichtquelle beiderseitig 2x6 LED -min. 6 LED auf jede Seite

NUTZEN:

  • schlecht sichtbare Überwege und frequentierte Fußgängerüberwege
  • Überwege an häufigen Unfallstellen, oder Überwege in der Nähe von Schulen
  • Verladerampen, oder Ausgrenzung der Hüttenzonen mit gefährlichen Kanten, Verkehrsknotenpunkte in Ladehallen usw.- sog. Haltelinien


Illustrationsfoto LED Bodenampel PRG:LED in der Praxis - Baustelle Košický Klečenov (Durchführung 11/2015)

BEITRAG:

  • das Ziel der Bodenampeln PRG.LED ist es, durch Lichter den Fußgängerüberweg deutlich zu machen und dadurch als präventive Signalisierung die Aufmerksamkeit der Fahrer zu erregen.
  • Gewicht 1.7 kg
  • Höhe über der Straßenoberfläche max. 3 mm
  • Beständigkeit der Hülle bis zu 25 Tonnen
  • Anschlussleistung 12 - 24V DC, Deckung IP68
  • Lichtfarbe: weiß, rot, gelb

STEUERUNGSEINHEIT PRG 5.0

STEUERUNGSEINHEIT PRG 5.0

Elektronik der Versorgung und der Steuerung   LED Warnkomponente für die Markierung der Fußgänger auf den Überwegen:

a.) BODENAMPEL PRG.LED  oder das Verkehrszeichen

b.) DZ IP6 - PRG.1/ PRG.2

Erweitert um eine Detektionseinrichtung, die in der Anwesenheit der Bewegenung vor oder auf dem Überweg, das Blinken des LED Warnlichtes einleitet. Im Fall der Abwesenheit des Fußgängers schaltet die Detektionseinrichtung das Blinken-Regime aus und das aktive LED Warnlicht wird  „passiv“. Diese Einrichtung verhindert, dass sich der Fahrer an permanentes Blinken gewöhnt, das auch bei der Abwesenheit eines Fußgängers blinkt. Andauerndes Blinken der Warnlichter wird nach bestimmter Zeit sowohl vom Fahrer als auch vom Fußgänger nicht mehr wahrgenommen.  Diese Erscheinung ist unerwünscht und sollte vermieden werden.  Die häufigste Lösung setzt die Anwendung von zwei Steuerungseinheiten voraus, eine für jede Seite der Straße, sie bietet größere Versorgungskapazität und im Ganzen  ist als  langfristig nachhaltige Variante angesehen.  Für die Übertragung der Steuerungssignale auf die Steuerungseinheit auf der gegenüberliegenden Seite der Straße sorgt das Modul der FT Synchronisierung. Dadurch entfällt die Notwendigkeit der Lagerung des Verbindungskabels – Luft- oder Bodenverbindung. 

Zusätzlich zu den externen Elementen, wie LED Lichtquellen, Sensoren und Anzeigeelementen, enthält die Steuerungseinheit PRG 5.0 alle Komponente erforderlich um das System zu betreiben. Große Variabilität der Lösungen, die bei der Projektion erforderich sind, setzt genau so hohe Variabilität der Lösungen der selbständigen Steuerungseinheit voraus.

A. Versorgungsvariabilität

  • Versorgung durch Netz TN-S 230V AC, 50Hz, die Sicherung nicht notwendig (Dauerversorgung)
  • Versorgung durch Netz TN-S 230V AC, 50Hz, mit der Notwendigkeit der Sicherung (Versorgung durch Leitung der öffentlichen Straßenbeleuchtung)
  • Versorgung durch insulares Photovoltaik-System mit einer Nennspannung von 12V DC, mit Akku-Sicherung.

B. Variabilität im Bereich der

  • selbständige Einheit – nur eine Steuerungseinheit für beide Seiten der Straße angewendet
  • Die häufigste Lösung setzt die Anwendung von zwei Steuerungseinheiten voraus, eine für jede Seite der Straße,
  • zwei Steuerungseinheiten – miteinander in Verbindung über eine Kupferkabelleitung
  • zwei Steuerungseinheiten – miteinander über das Modul der FT-Synchronisierung koordiniert

C. funktionelle Variabilität – verschiedene Kombinationen der Funktionen können angewendet werden und angegebene Varianten können miteinander kombiniert werden

  • Signalisierung durch Blinken der LED Bodenampeln
  • Signalisierung durch Blinken der LED Komponente plaziert im Körper des Verkehrszeichens IP6
  • Steuerung der Leuchtdichte der  LED Warnkomponente in Abhängigkeit vom Niveau des umgebenden Lichtes

D. Möglichkeit, einen Fehlzustand zu melden

  • der Fehlzustand (Stromausfall, Akku - Entladung, usw.) kann aus der Ferne ins Steuerungs-, oder Kamera-Sicherheitssystem übertragen werden, entsprechend den Benutzeranforderungen, z.B. in der Zentrale der Stadtpolizei, Servicedienst oder im übergeordneten Steuerungssystem
  • ohne Signalisierung (standard)
  • Signalisierung über Kupferleitung
  • Signalisierung über Funkanlage (FT)

Inteligente Lösung erhöht aktiv die Sicherheit der Fußgänger in der Nähe oder direkt auf dem Überweg. Sie wertet umgebene Einfüsse aus und wirkt aktiv auf beide Gruppen der Faktoren mit dem Ziel, die Sicherheit der Fußgänger zu erhöhen. Zu den Grundeinflüssen, die ausgewertet werden können, gehören vor allem:

  • verminderte Sichtbarkeit (Dunkelheit), Information ist meistens von den Einrichtungen der Straßenbeleuchtung abgeleitet
  • Anwesenheit der Personen im Bereich vor dem Betreten des Überwegs, Information ist von aktiven Sensoren gewonnen

Steuerungseinheit enthält Anlagen, die oben genannte Einflüsse auswerten.

Konstruktionsaufbau der Steuerungseinheit:

Steuerungseinheit PRG5.0 bildet eine kompakte Einrichtung plaziert im gemeinsamen Gehäuse. Es sind plazierte Anschlussklemmen, Stromversorgungssschaltungen, programmierbares Modul RDI, Dimmer zur Anpassung der Lichtdichte der LED Komponente an umgebene Beleuchtung und eventuell Sensor zur Steuerung der asymetrischen Beleuchtung des Fußgängerüberweges.

Baueigenschaften des Gehäuse der Steuerungseinheit:

 

Material: PES gehärtet mit Glasfaser, Farbe RAL - 7035
Ausführung: Gehäuse mit Türen, Türschloss möglich. Die Montage der elektrischen Ausrüstung auf der Kunststoffmontageplatte.
Maßen: 600 x 400 x 230 mm
Deckung: IP65
Grad der mechanischen Beständigkeit: IK10
Ausführungen: standard unten plaziret
Position der Lichtsensoren: auf der rechten Seitenwand der Einrichtung
Befestingungsverfahren an der Tragkonstruktion: Mit Hilfe der Halter aus verzinkten Stahlprofilen, die die Montage an Mast der Straßenbeleuchtung ermöglichen dank den Bänden BANDIMEX.

 

Technische Daten des Speisekreises  über die Stromversorgung:

Netznennspannung: 230V +/-10%, AC, 50Hz
Anschlussschutz: einpolig, durch Schmelzsicherung F2A/250V
Maximaler / empfohlener Querschnitt der Anschlussdrahten: 4/1,5 mm2
Schutzklasse: I
Deckungsstufe IP: IP65 (abgeschlossenes Gehäuse der Steuerungseinheit) / IP00 (Modul RDI)
Typ der Ersatzspeiseleitung: Schaltungssicherung MN
Typ Ersatzakkumulator: versiegelter Pb Akkumulator  12V/12Ah, wartungsfrei
Sicherungsschaltung der Niederspannung: durch Schmelzsicherung F2A im Zuleitungszweig der Einspeisung  MN

Technische Daten des Speisekreises  von Photovoltaik-Quelle:

Netznennspannung :von angewendeten Photovoltaik-Quellen abhängig
Leistung der Photovoltaikanlagen: 80 - 130 W
Nennarbeitsspannung des Systems: 12V DC (10,8V – 14,4V)
Anschlussschutz: einpolig, durch Schmelzsicherung F6,3A/250V
Maximaler / empfohlener Querschnitt der Anschlussdrahten der Photovoltaikanlage: 4/4mm2
Schutzklasse: III
Deckungsstufe IP: IP65 (abgeschlossenes Gehäuse der Steuerungseinheit) / IP00 (Modul RDI)
Typ der Ersatzspeiseleitung: DC/DC Umrichter– Regulator für Solaranlagen
Typ Ersatzakkumulator: versiegelter Pb Akkumulator 12V/17Ah, wartungsfrei

Hinweis: Akkukapazität kann Werte 17 – 20 – 34 Ah (bei 20oC) haben, bzw. je nach den Projektanforderungen

Funktionsanforderungen der Steuerungseinheit:

  • Auswertung der Funktionalität der Detektorenelktronik der Anwesenheit des Fußgängers. Im Fall der Störung Umschaltung in sichere Störung erforderlich, d.h. andauerndes Blinken der Warnkomponente.
  • kontinuierliche Einstellung der Zeit des Blinkens der LED Warnkomponente in Schritten von 1 Sekunde im Ausmaß 0-25 Sek.
  • kontinuierliche Verlängerung der Zeit des Blinkens der LED Warnkomponente im Fall, wenn den Fußgängern nicht der Vortritt gelassen wird
  • Möglichkeit der kabellosen Verknüpfung eines tragbaren Rechners mit der Elektronik PRG 5.0, zur Einstellung der Betriebsdaten der Funktionalität des Fußgängerüberweges durch Bluetooth.

Programmierbares Modul PRG 5.0

Programmierbares Modul PRG5.0 versichert die Funktionsanforderungen der Steuerungseinheit. Es ist ein dedizierter programmierbarer Automat. Dateneinstellung der Anlage ist mittels eingebautem RS-485 Kommunikations-Port möglich, oder über Bluetooth Kommunikationsmodul.

     
Ilustrationsfoto Steuerungseinheit  PRG 5.0 in der Praxis - Gemeinde Svinica, Dargov, Durchführung PROGRES MT s.r.o. 11/2015

Handelsname : Steuerungseinheit PRG 5.0 mit dem Sensor der Anwesenheit des Fußgängers

Bestellungen
Lieferant
PROGRES MT s.r.o.
Lieferbedingungen: In der Regel wird die Anlage als Teil des Projektes geliefert. Es ist möglich, die Steuerungseinheit PRG 5.0 auch selbstständig zu liefern. Die erforderlichen technischen Eigenschaften

KYKLOP PRG.1 – PASSIVE DAUERHAFTE BODENAMPEL

BESCHREIBUNG:

KYKLOP ist PASSIVE Verkehrsanlage, betrieben auf dem Prinzip der LICHTREFLEXION (sog. Katzenaugen). Das auffallende Licht wird von den Scheinwerfern der Verkehrsmittel parabolisch auf die übergreifende Kuppel des Komponentoberteiles zurückgeworfen. Das Licht wird durch eine Spiegelfläche im unteren Teil der Ampel zurückgeworfen. Das wirft das auffalende Licht über die Kuppel zurück, als eine Lichtwelle. Die Spiegelfläche kann für die Retroreflexion 180°, oder 360° angefertigt werden. Bodenampeln KYKLOP sind aus dem gehärterten Glas herausgestellt, in der Durchführung für die Einlassung in den Bürgerstein  „KYKLOP PRG.1, für die Einlassung in die Straße KYKLOP PRG.2 und KYKLOP PRG.3

 


KYKLOP PRG.1

KYKLOP PRG.2 / PRG.3

TECHNISCHE DATEN:

 Typ

KYKLOP 1
in den Bürgerstein

KYKLOP 2
KYKLOP 3
in die Straße

Gewicht 150 g 400g / 475g
Maßen Ø 50mm, Höhe 50 mm

Ø 100mm, Höhe 36* / 45 mm

Material Gehärtetes optisches Glas

Gehärtetes optisches Glas

Druckfestigkeit

12 Tonnen 35 Tonnen

Optischer Wirkungsgrad

80 mcd / lux

300 mcd / lux
390 mcd / lux

Lichtverteilung

360° 360°

Befestigung

Nur Gummidichtung

Zweikomponen-tenkleber

NUTZEN:

  • Markierung der Längslinien Sperr- oder Leitlinien in den Straßen oder Radwegen
  • Markierung und Betonung der Leitbordsteine und Kreisverkehr
  • Betonung der Sprunginseln  in der Straße
  • Trennung der durchlaufenden Fahrbahnen von Abbiegefahrbahnen
  • Einlassung vor Fußgängerüberwege als Geschwindigkeitsreduktion

KYKLOP PRG.1
Montage in den Bürgerstein

KYKLOP PRG.1
Montage in die Straße

BEITRAG:

  • die Sichtbarkeit der Leitlinien in den Straßen zu verbessern
  • Sichtbarmachung des Kreisverkehrs
  • Verbesserung der Verkehrssicherheit und Übersichtlichkeit auf der Straße
  • Sichtbarkeit und Lichtstärke in der Nacht oder Dämmerung
  • Betonung der Unfallstellen und gefährichen Kurven
  • mechanische Widerstandsfestigkeit gegen Schneepflug mit Gummiansatz
  • Selbstreinigungseffekt bei der Überfahrt über die Ampel

NACHTEILE:

  • Montagestelle darf im Winterdienst von den schweren Maschinen nicht gereinigt werden, da es KYKLOP beschädigt